Sanssouci – Teil 1

Am gestrigen Sonntag gab es zwei gute Gründe, mal wieder Sanssouci in Potsdam zu besuchen…Zum einen war es ein traumhafter Spätsommertag mit strahlendblauem Himmel, viel Sonne und angenehmen Temperaturen, genau richtig für eine Fototour…der zweite Grund….ich habe seit einer Woche aufgrund einer Hals-(Stimmbandentzündung) absolute „Stimmruhe“ verordnet bekommen….und da mich die Schönheit von Sanssouci ohnehin jedesmal wieder aufs neue SPRACHLOS macht, musste ich mir garnicht viel Mühe geben, nicht zu reden…vor lauter ehrfürchtigem Schweigen angesichts dieser so eindrucksvollen historischen Architektur:-))

Der sehr weitläufige Park Sanssouci mitsamt seinem gleichnamigen Schloß, zahlreichen wunderschönen Skulpturen und weiteren historischen Gebäuden  wird von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg verwaltet und steht seit 1990 als Welterbe unter dem Schutz der UNESCO.

Nach eigenen Skizzen ließ der preußische König Friedrich II. in den Jahren 1745 bis 1747 ein kleines Sommerschloss im Stil des Rokoko errichten. Diverse Nachfolger haben dann immer mehr erweitert, hinzugebaut und eigene Vorstellungen verwirklicht.

Die Geschichte  der Entstehung und Entwicklung von Sanssouci ist wirklich spannend , wer sich genau einlesen möchte und in frühere Zeiten eintauchen will, kann (mit viel Glück) seine UrUr-Oma fragen …oder bei Wikipedia nachschlagen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sanssouci#Park_Sanssouci

Ich habe keine UrUr-Oma mehr, die ich ausfragen könnte, aber da ich mich jedesmal wie zuhause fühle, wenn ich im Park Sanssouci verweile, vermute ich eine entfernte Verwandschaft mit dem „alten Fritz“…(wahrscheinlich der verarmte Familienzweig)…. ….na gut, vielleicht war ich auch dort Dienstmagd in einem meiner früheren Leben und musste immer das ganze Schloß putzen…wie auch immer, ich finde es traumhaft und falls Ihr auch mal einen Besuch machen wollt, nehmt euch viel Zeit mit. Um alles zu sehen (auch die Innenbesichtigung des Schlosses ist traumhaft) braucht Ihr mindestens einen Tag.

Na, dann los ..auf nach Sanssouci:-)) – Teil 1

 

(Durch Anklicken vergrößern)

 

Das Neue Palais mitsamt seinen drei Nebengebäuden ist das zuletzt entstandene (im 18. Jahrhundert) imposanteste Gemäuer im Park Sanssouci.

Die ganze Pracht

Mehr hierzu dann im Teil 2:-)