Blogbeiträge

El Volcán está furioso y exhala fuego





Meine Lieben,

erstmal vielen Dank an alle, die sich bei mir aufgrund der aktuellen Situation auf La Palma gemeldet und nach meinen Lieben gefragt haben….habe mich sehr gefreut über eure empathische Anteilnahme.

Aber Entwarnung vorweg: meiner Mama und ihrem Liebsten geht es gut. Die beiden sowie alle Bewohner des Ortes – Puerto Naos – und die umliegenden Dörfer sind evakuiert worden. Die Evakuierung wurde rechtzeitig angekündigt, sie konnten noch eine Reisetasche packen und wichtige Papiere zusammensuchen. Alles andere musste zurückbleiben.

Nachdem ich seit Sonntag erfolglos versucht hatte, telefonisch durchzukommen, standen gestern zumindest die Handyleitungen wieder und wir konnten telefonieren. Sie sind auf dem anderen Teil der Insel, der als sicher gilt. Untergekommen sind sie erstmal in einem Hotel, und jetzt heißt es abwarten, wie sich die Lage entwickelt. Keiner kann sagen, wie lange der Vulkan Feuer spuckt und wie groß das Ausmaß der Zerstörung sein wird. Die LAVA-Massen haben die Küstenstrasse erreicht und walzen weiter. Viele Häuser sind schon zerstört, es „regnet“ Asche und alles ist abgesperrt. Wann und ob sie in ihre Wohnung zurück können und wie hoch die baulichen Schäden in Puerto Naos sind, ist noch nicht absehbar.

Aber ich bin froh, dass es den beiden soweit gutgeht, alles weitere werden wir sehen.

Und gleichzeitig bin ich traurig, dass unsere schöne Insel so arg heimgesucht wird. Aber die Natur wehrt sich eben und zeigt uns, wer der stärkere ist…mit Recht!!! Bis bald, Corinna

El cambio climático nos concierne a todos!!

Wen es interessiert; anbei zwei kurze Einblicke zur aktuellen Lage: