Besuch bei Kaiser Wilhelm I.

Es gibt Tage in Berlin, da geht mir die Stadt mit all ihrer Lebhaftigkeit auf den Geist….wenn es zufällig an einem freien Tag ist, setze ich mich dann schonmal in die S-Bahn und fahre  – nur einen Katzensprung von Berlin entfernt – nach Potsdam. Hier in dieser wunderschönen Stadt ist es trotz vieler Touristen eher gemächlich und entspannt.

Und es gibt hier  …… den Schlosspark Babelsberg.

Ein riesiger Landschaftspark angrenzend an den „Tiefen See“ der Havel. Er wurde ursprünglich von Kaiser Wilhelm I. (als er noch Prinz war) und seiner Ehefrau  Augusta als „Projekt“ in Auftrag gegeben, natürlich gibts auch ein passendes Schloss dazu:-))

Wer genauer wissen will, „wer damals mit wem“,  und vorallem wer noch alles mit der Entstehung dieses Parks zutun hatte,  kann dies wunderbar hier nachlesen Schlosspark Babelsberg

Noch besser: Besucht den Park….während man früher wohl persönlich bei Kaiser Wilhelm auf der Freundesliste stehen musste, darf heute jeder rein. Aber bitte kommt nicht alle auf einmal, denn das Schöne an diesem Park ist, er ist nie überlaufen, im Gegenteil, man kann, gerade in den höher gelegenen Ebenen, ungestört herumstromern in der Sonne sitzen, die herrliche Weite geniessen  –  ohne, dass einem auf Schritt und Tritt jemand begegnet. Und wenn doch, sind die Besucher im gleichen „flow“ wie der Park selbst……gemächlich und entspannt.:-))

 

(Durch anklicken kommen die Bilder auf Originalgröße)

 

15 Kommentare zu „Besuch bei Kaiser Wilhelm I.

  1. Sehr schöne Bilder und ich habe wieder etwas über Berlin und Umgebung gelernt. Danke. Konntest du dich denn in dem Park von Berlin erholen und entspannen?
    Liebe Grüße aus´m Pott, Peter

    1. Da freue ich mich:-)) und ja, auch in Berlin lässt es sich an einigen Orten sehr gut entspannen:-)) Zeig ich Dir dann:-)) Aber im Ruhrpott ja auch. Hatte ganz „vergessen“, wie schön es am Baldeneysee ist:-)) Liebe Grüße in Pott, Corinna

  2. Was für schöne Bilder. Der Park Babelsberg ist wirklich immer einen Besuch wert, Flo und ich hatten dort unser erstes Date und es war so toll. 🙂 <3 Besonders das Schloss sieht aus als wäre es direkt einem Märchen entsprungen.

    1. Hallo Lotti, schön Dich zu lesen:-)) ja, wahrlich genau die richtig Kulisse für ein Date:-))..Bis morgen, freu mich schon:-) Liebe Grüße Corinna

  3. Da sind doch gleich viele Erinnerungen hochgekommen – aber positiv hochgekommen. Der „Rapunzelturm“ – hier ist er als „Turm mit Balkonen“ bezeichnet, hat mich in gewisser Weise freuen lassen, dass ich keine langen Zöpfe habe, denn es zieht so fürchterlich, wenn da ein Prinz dran zieht oder gar hängt.
    Ich war u.a. mit dem Großelterndienst zu der Ausstellung über Fürst Pückler dort:
    https://chh150845.wordpress.com/2017/05/22/frei-von-baustelle-und-laerm/
    Liebe Grüße von Clara

Schreibe eine Antwort zu kowkla123 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.