Monochrom unterwegs

So lautete gestern das Thema meines Workshops für „Fotografie lernen“….garnicht so einfach…die Aufgabe war, eine möglichst düstere Atmosphäre zu schaffen, keine Menschen, schwarz/weiss oder Ton in Ton, Motive aus Stadt-oder Landschaft oder von Gebäuden…na ja, weeß nich, ob mir dit sooo gelungen ist….seht selbst….was meint Ihr?….also keine Angst, der November-Winterblues hat mich nicht eingeholt, ich hab nur „geübt“:-))

 

Abgestorben
Abgestorben

 

Ruinen
Fortgegangen – aber immer noch da

 

Reihe
Endlose Gräberreihe

 

Im Halbdunkel
Säulen im Dämmerlicht

 

Kirche in schwarzweiss
Kirche im Novemberlicht

 

Gräber
Insomia

 

Niemand mehr da
Niemand mehr da

 

Verlassen
Verlassen

 

Mauer in Grün
Abgeblättert

 

Mauer in Braun
marodes Mauerwerk

 

verblüht
vergänglich
Weg
Einsamer Weg ins Ungewisse

11 Kommentare zu „Monochrom unterwegs

    1. Danke Dir:-)) na, es hat mich richtig gepackt, vor allem , seit die Website steht..kann garnicht mehr aufhören….mache aber alle Fotos noch mit meiner „alten“ Digicam, die ich auch im Urlaub immer dabei hatte..spare aber auf eine Nikon D810 o. ä.:-)) wird noch ein bißchen dauern und bis dahin übe ich fleissig weiter…ich hoffe, ich hab sie schon, wenn wir uns auf La Palma wiedersehn:-)) LG Dein Schwesterherz

    1. Danke Dir, da freu ich mich…..wie lange ist das her, dass Du im November in Deutschland warst?, hahah, schon nostalgische Erinnerungen…grüß mir die Sonne, wäre jetzt lieber bei Euch:-)) LG Corinna

  1. Deine Bilder sind großartig.
    Das ist keine leere Hülse des Lobes.
    Ich mag dein Spiel mit der Perspektive.
    Für so etwas braucht es ein gewisses Gespür.
    Deine Bilder sind nicht schweigend.
    An ihnen ist ein gewisser Sog der das Auge umgarnt.

    Danke dafür.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.